Das Motorola Xoom: Eine Alternative zum iPad?

Als erster Tablet-PC erschien das iPad von Apple auf dem Markt und setzte damit neue Maßstäbe in der mobilen Computerbranche. Aber die Konkurrenz ließ nicht alle auf sich warten. Nach verschiedenen Modellen bringt Motorola Xoom in den Handel, das eine lohneswerte Alternative zum iPad darstellen soll und als erster Tablet PC mit dem Android-Betriebssystem 3.0 läuft. Aber hält das Gerät, was es verspricht?

Android 3.0 und Dual-Core für den Tablet PC

Als erster Tablet-PC betritt das Xoom von Motorola den Markt mit Android 3.0 und bietet zusätzlich einen Dual Core Prozessor mit einer Gigahertz Taktung. Außerdem ist es mit einem 10,1 Zoll Display größer als das neue iPad 2. Aber nicht nur beim Display übertrifft es den Apple-Konkurrenten. Denn es punktet mit einer 1280 mal 800 Pixel starken Auflösung, so dass Sie Bilder in guter Qualität erhalten. Ende April startete Xoom bei der Telekom zu einem stolzen Preis von 700 Euro. Allerdings haben Kunden die Wahl zwischen WLAN und einem integrierten UMTS-Modul.

Zwei integrierte Kameras für schöne Fotos

Zwar haben Sie auf Tablet PCs bisher keine Möglichkeit, mit dem neuen Personalausweis einzukaufen, dennoch bieten sie eine Vielzahl an Funktionen. So besitzt das Xoom eine Front- und Rückkamera, mit denen Sie Videos in HD Qualität aufnehmen. Für ausreichend Platz der Fotos und Videos sorgt der 32 Gigabyte große Speicher, – ein weiterer Vorteil gegenüber dem iPad. Schließlich gibt es Pluspunkte für die benutzerfreundliche Bedienung.

Multi-tab Browsing und Instant Messenger

Wie von Desktop PCs gewohnt, gibt es beim Xoom direkt die Möglichkeit mit mehreren Tabs zu browsen, ohne wie im Safari Browser eine neue Seite öffnen zu müssen. Außerdem können Flash Seiten und Flash Videos geladen werden, allerdings frisst dies relativ viel Akkuleistung. Über die beliebte Whatsapp ist zudem ein Chat möglich.

Vergleichbare Tablet-PCs

Verglichen mit dem iPad 2 lohnt sich die Anschaffung des Motorola Xooms. Zu den weiteren Alternativen gehören das Samsung Galaxy Tab, Asus Tranformer als auch Touch Pad von HP. Sie alle zeichnen sich durch eine benutzerfreundliche Bedienung aus und punkten mit zahlreichen Funktionen und einer Verwendung als Multimedia-Gerät.

Bild: Screenshot Motorola.com